jordanien

Dreschschlitten

Willkommen

auf der Website von Frank Siegmund. Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über meine Forschungen, informieren sich über meine Projekte und nehmen Kontakt mit mir auf. Ich freue mich über Ihr Interesse!

 

Demnächst

"Archaeological chronologies as sensor of the different pace of cultural change." Keynote at the INTERNATIONAL OPEN WORKSHOP 2019: "Socio-Environmental Dynamics over the Last 15,000 Years: The Creation of Landscapes VI", Univ. Kiel. - mehr.

"Rezension zu: Robert Flierman (2017). Saxon Identities AD 150 - 900 (Studies in Early Medieval History). London: Bloomsbury." AHR, ca. Apr. 2019.

"Merowingerzeit: Die Drohung „Frauenraub“ erleichtert die legale Eheschließung". Beitrag für Antike Welt.

"Statistik in der Archäologie und Anthropologie: eine anwendungsorientierte Einführung auf Basis freier Software" (Ms.).

Session co-organizer at EAA 2019, Bern, session #95: "CPAA Session: Organising Archaeologists – Archaeological Associations of Europe"

"Die Merowingerzeit - Das frühe Mittelalter im Fokus der Archäologie". Sonderheft bei WBG.

Publikationsvorhaben: Merowingerzeitliche Gräberfelder in Ostwestfalen (Daseburg, Frohnhausen, Ossendorf und Paderborn Benhauser Straße).

"Post-mortem computed tomography: body mass estimation from metric femoral measurements in a contemporary Swiss population“ (Mitwirkung an Projekt IRM Bern).

 

Aktuell

Leitender Herausgeber der DGUF - Schriften: (1) Zeitschrift "Archäologische Informationen"; verantwortlich für den Wandel dieser gedruckten Zeitschrift in eine dual erscheinende Zeitschrift mit Open Access (CC BY) und Early Views. Mit der Online-Stellung am 14.10.2013 ist die Transformation abgeschlossen. Die Early Views findet man hier, die gedruckten und bei der UB Heidelberg langzeitarchivierten Beiträge hier. (2) Monografien "Archäologische Berichte"; verantwortlich für den Wandel dieser Reihe in eine dual erscheinende Veröffentlichung: online im Open Access (hier) und im Druck. Die bei der UB Heidelberg langzeitarchivierten Bände findet man hier. (3) Der 2017 zusammen mit Diane Scherzler begründeten Schriftenreihe "Archäologische Quellen": dual erscheindende Monografien im Open Access, die der Publikation von archäologischen Primärquellen (insbes. Grabungsberichten) dient, ohne tiefreichende Deutung und wiss. Auswertung; mehr dazu hier.

 

Zuletzt

Siegmund, F. (2019). Rezension zu: "Bewegte Zeiten: Archäologie in Deutschland". Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin – Gropius Bau, 21. Sept. 2018 bis 6. Jan. 2019. Archäologische Informationen, Early View, online publiziert 24. Jan. 2019. - hier

Siegmund, F. (2019). Rezension zu: "Europa in Bewegung: Lebenswelten im frühen Mittelalter". Landesmuseum Bonn, 15.11.2018 – 25.8.2019. Archäologische Informationen, Early View, online publiziert 7. Jan. 2019. - hier

Siegmund, F. (2018). Rezension zu: McCall, G. S. (2018). Strategies for quantitative research. Archaeology by numbers. Oxon: Routledge. Archäologische Informationen 42, Early View, online publiziert 19. Dez. 2018. - hier

Vortrag "Die Regularien rund um den Frauenraub in der Merowingerzeit: ein Blick in das Leben im frühen Mittelalter" am 3.11.2018 in Berlin. Kontext: "Interdisziplinäre Tagung zum Frauenraub im Altertum", Berlin, 2.-3.11.2018, org. von Christin Keller und Katja Winger. #frauenraub2018 [mehr].

EAA 2018 Barcelona. Co-organizing session 384: "The self-organization of archaeologists in Europe: roles and needs, responsibilities and legitimacy" (3.-8.9.2018).

"How many years should chronological units cover in archaeology?" Contribution to the conference "Rural riches & royal rags?" (Leiden, 29.6.2018). - Published as: F. Siegmund, How many years should chronological units cover in archaeology? In: M. Kars, R. van Oosten, M. A. Roxburgh & A. Verhoeven (eds.), Rural riches & royal rags? Studies on medieval and modern archaeology, presented to Frans Theuws (Zwolle 2018), 96-104.

"Iustinianische Pest bei Franken und Alemannen" - Vortrag auf dem Kolloquium zur Pest im LWL Landesmuseum Herne (25.-27.5.2018).

Mitorganisator der DGUF-Tagung in München: "Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht" (10.-13. Mai 2018).

Vortrag "Tiere als Geld-Ersatz im Frühen Mittelalter", Beitrag zu: Valeska Becker (Org.), "Kategorisierung von Tieren" - 1. Workshop von "TiMeS - Forschungsnetzwerk Tier-Mensch-Studien" (WWU Münster, 19. Jan. 2018).

F. Siegmund, Das Bestattungswesen im frühen Mittelalter. In: H. Brink-Kloke & P. Mielke (Hrsg.), Vom Umgang mit dem Tod: Archäologie und Geschichte der Sepulkralkultur zwischen Lippe und Ruhr (so-gut-wie-erschienen).

Siegmund, F. (2017). Come realizzare un'analisi delle corrispondenze: guida breve per archeologi. In J. Pinar Gil (ed.), 'Small finds' e Cronologia (V-IX secc.). Esempi, metodi e risultati. (p. 31-70). Roma: BraDypUS.

"Merowingerzeit am Niederrhein – Neue Erkenntnisse" - Vortrag im LVR-Römermuseum Xanten am 20.11.2017.

"Körperhöhe als Anzeiger guter Lebensbedingungen im frühen Mittelalter", Vortrag anlässlich der Verleihung des Kurt-Bittel-Preises in Heidenheim /Brenz, 17.11.2017.

Siegmund, F. & Scherzler, D., Speed up research and promote a culture of openness: »Archäologische Quellen« (Archaeological Sources) – a new series of monographs from the DGUF. TEA The European Archaeologist 54, 2017. - hier.

EAA, Annual meeting 2017, Maastricht, keynote lecture: "Election Benchmarks: an instrument to bring archaeology to politicians and voters" (Aug 30th, 2017).

Keynote-Vortrag: "Der Übergang zum Open Access bei den 'Archäologischen Information' und den 'Archäologische Berichten' - Erfahrungen und Perspektiven der DGUF", Workshop "Open Access Publizieren in der Archäologie: Stand und Perspektiven" (27.–28. Juli 2017; Veranstalter: VLA, Propylaeum, LDA Baden-Württemberg & RGZM Mainz). - Näheres hier.

Siegmund, F., Savvidou, K., Berghäuser, S. E., Backhaus, I. M., Heddier, R. R., Müller, T. A., Richter, D. & Valder, K. Sc. (2017). Das Interesse der Bürger in Deutschland an Archäologie und Antike. Archäologische Informationen 40, Early View, online publiziert 21. Juni 2017. - hier.

Co-Organisator der webbasierten DGUF-Tagung "Ein Berufsverband für die Archäologie?", 6. März - 16. Juni 2017, als Vorbereitung auf die Präsenztagung am 4. Juli 2017 in Mainz. - Näheres hier.

F. Siegmund, Urgeschichte, Antike und Mittelalter kommen im Abiturstoff 2016 für das Fach Geschichte nicht vor. Blickpunkt Archäologie 2017(1), 51-55.

T. Kemper & F. Siegmund, Hessen hat ein neues Denkmalschutzgesetz - Eine Mängelliste der DGUF. Blickpunkt Archäologie 2017(1), 47-49.

F. Siegmund, Die Funde in den Gräbern. In: P. Eggenberger, S. Ulrich-Bochsler, M. Bossert, F. Siegmund & L. Tremblay: Vom spätantiken Mausoleum zur Pfarrkirche - Die archäologische Untersuchung der Kirche von Biel-Mett (Kanton Bern, Schweiz). Hefte zur Archäologie im Kanton Bern 1. Bern 2016 (erschienen Nov. 2016). - Sdr. auf persönl. Anfrage.

F. Siegmund, Zur Lage der Frühmittelalter-Archäologie: Analyse ihrer Krise und Wege zur Lösung. In: Ursula Koch (Hrsg.), Reihengräber des frühen Mittelalters - nutzen wir doch die Quellenfülle! Mannheimer Geschichtsblätter Sonderveröffentlichung 8 (= Forschungen zu Spätantike und Mittelalter 3) (Weinstadt: Verlag B. A. Greiner). S. 9-28. - Closed Access mit Moving Wall, Sdr. auf persönl. Anfrage.

DGUF-Jahrestagung 2016 (5.-8. Mai 2016, Berlin); "Archäologie & Macht. Positionsbestimmungen für die Zukunft der Vergangenheitsforschung". Inhaltliche Mit-Organisiation, näheres hier.

Mitwirkung am griechischen EU-Projekt (Thalis) "ISOLARIO: Island biodiversity and cultural evolution: Examples from the Eastern Mediterranean, Madagascar, Mauritius, Philippines during the past 800,000 years" (Univ. Athen, Univ. Thessaloniki, Univ. Thrakien), im W.P. 10: "Animals from Eastern Mediterranean islands in material culture from prehistory till 19th century".

 

Frank Siegmund

portrait-sw

(Juni 2011)

Geomagnetik T-adh-Dhahab

Magnetogramm Tulul adh-Dhahab West, Terrasse 1. Linienabstand 10 m