Drucken

Biel - Mett (Kanton Bern)

 

Peter Eggenberger, Susi Ulrich-Bochsler, Martin Bossert, Frank Siegmund & Lara Tremblay:

Vom spätantiken Mausoleum zur Pfarrkirche - Die archäologische Untersuchung der Kirche von Biel-Mett. Hefte zur Archäologie im Kanton Bern 1. Bern 2016.

Darin Beiträge F. Siegmund: "Die Funde in den Gräbern" (p. 112-123) und "Katalog der Gräber" (p. 221-273).

 

Über das Buch:

Die Stephanskirche in Biel-Mett ist in der Deutschschweiz das Paradebeispiel eines christlichen Gotteshauses, das aus einem antiken Grabbau hervorgegangenen ist. Das spätrömische Grab ist mit seinen Glasfunden und dem Mausoleum von exemplarischer Bedeutung, ebenso die innerhalb der frühmittelalterlichen Kirche nachgewiesene Familiengrablege. Viele Jahre nach der Grabung in der Kirche Biel-Mett anlässlich ihrer Restaurierung gibt nun der Archäologische Dienst des Kantons Bern die Gesamtauswertung heraus. Die Publikation erschliesst die Details der Baugeschichte und sämtliche Fundstücke, darunter römische Architekturfragmente, die wertvollen spätantiken Gläser und den frühmittelalterlichen Stuck. Mit der Publikation eröffnet der Archäologische Dienst die neue Buchreihe «Hefte zur Archäologie im Kanton Bern». Diese ergänzt die bewährte Schriftenreihe des ADB, indem sie dank Vereinfachungen in Druck und Ausrüstung Forschungsresultate zeitnaher und günstiger publizieren kann.

Archäologischer Dienst des Kantons Bern: "Vom spätantiken Mausoleum zur Pfarrkirche – eine neue Publikation zur Kirche von Biel-Mett." Erziehungsdirektion Kanton Bern, Medienmitteilung vom 3. November 2016 – hier.

 


Peter Eggenberger et al., Vom spätantiken Mausoleum zur Pfarrkirche. Die archäologische Untersuchung der Kirche von Biel-Mett. Hefte zur Archäologie im Kanton Bern 1. Bern 2016. 276 S., 274 Abb. Preis: CHF 34.–. ISBN 978-3-9524659-1-2. Erhältlich im ADB, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 031 633 98 00 oder im Buchhandel.