Drucken

Stöckli 2002: Früh- und Mittelneolithikum

Werner E. Stöckli, Absolute und relative Chronologie des Früh- und Mittelneolithikums in Westdeutschland (Rheinland und Rhein-Main-Gebiet). Basler Hefte zur Archäologie 1 (ArchäologieVerlag: Basel 2002). - ISBN 3-905448-00-9. - 142 Seiten, 100 Abb., 37 Tab. - 39 Fr., 29 €.

 

Inhalt

Die Studie beschäftigt sich mit der Chronologie des Früh- und Mittelneolithikums in Westdeutschland, das üblicherweise auf etwa 5'500 bis 4'400 v.Chr. datiert wird. Auf der Grundlage einer systematischen Sammlung und differenzierten Analyse von 14C-Daten und einer typologischen Analyse der Keramikkomplexe, der Steinbeile sowie der Hausgrundrisse legt wird dargelegt, dass die konventionellen Zeitansätze modifiziert werden sollten. Danach dauerte die Linienbandkeramik statt der üblicherweise angesetzten Spanne von etwa 500 Jahren nur etwa 375 Jahre. Im Gegensatz zum bisherigen Modell einer weitgehend dichten und kontinuierlichen Folge der "Kulturen" und Stufen Linienbandkeramik - Hinkelstein - Grossgartach - Planing / Friedberg - Rössen - Bischheim betont der Autor die Diskontinuitäten insbesondere innerhalb der Bandkeramik sowie vor und nach der Stufe Hinkelstein.

 

Autor

Prof. Dr. Werner E. Stöckli lehrte bis Mitte 2012 an der Universität Bern und war Direktor des Institutes für Ur- und Frühgeschichte und Provinzialrömische Archäologie. Sein aktuelles Buchprojekt ist eine "Urgeschichte der Schweiz".

 


Zusammenfassung / Summary / Riassunto / Résumé » hier


Besprechung: Germania 83, 2005, 158-161 (Hans-Christoph Strien).


Bezugsquelle: Welt und Erde Verlag, An der Lay 4, D - 54578 Kerpen-Loogh; Tel. +49 6593 989642; Fax: +49 - 6593 - 989 643; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; http://www.weltunderde.com