Dreschschlitten

Siegmund 2000: Alemannen und Franken

 

F. Siegmund, Alemannen und Franken. Archäologische Studie zu Ethnien und ihren Siedlungsräumen in der Merowingerzeit. Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 23 (W. de Gruyter: Berlin, New York 2000). - 472 Druckseiten, 182 Abb . - ISBN 3-11-016788-3.

 


Besprechungen: J. F. Drinkwater, in: Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 4 (2001) 1045-1050 (PDF hier ); I. Eberl, in: Ellwanger Jahrb. 38, 1999/2000, 279; S. Brather, in: Zeitschr. Arch. Mittelalter 29, 2001, 219-222; M. Hardt, in: Hess. Jb. f. Landesgeschichte 52, 2002, 294-301; Helvetia Archaeologica 134, 2003; C. Theune, in: Germania 84(2), 2006, 550-553; St. Lebecq, in: Francia (Paris) 28, 2001, 273-275; F. W. Rösing, in: Homo 52(3), 2001, 293.

 


Die Kartierungen wurden im Buch auf identischer Grundlage als schwarz-weiß Graphiken gedruckt. Unten finden Sie einige der Karten als Farbbilder, die für Präsentationen besser geeignet sind. Sie dürfen unter Nennung von Quelle und Urheberschaft frei kopiert und ohne Änderungen verwendet werden.

 

450 - 530 n.Chr. :

Siegmund-2000-Abb-139

Siegmund 2000, 260 Abb. 139: Zeitschnitt A. Verbreitung der Kulturmodelle. - Rote Kreise: Kulturmodell West (Franken); grüne Dreiecke: Kulturmodell Süd (Alemannen). Die Größe der Symbole wächst mit der Nähe zum eigenen Modell.

 


 

530 - 585 n. Chr. :

Siegmund-2000-Abb-148

Siegmund 2000, 269 Abb. 148: Zeitschnitt B. Verbreitung der Kulturmodelle. - Rote Kreise: Kulturmodell West (Franken); grüne Dreiecke: Kulturmodell Süd (Alemannen); blaue Raute: Kulturmodell Ost (Thüringer); schwarze Sterne: Kulturmodell Liebenau (sächsisch). Die Gräberfelder der Gruppe Nord (sächsische Völker) sind zusätzlich durch ein "N" markiert. - Die Größe der Symbole wächst mit der Nähe zum eigenen Modell.

 


 

585 - 670 n. Chr. :

Siegmund-2000-Abb-157

Siegmund 2000, 279 Abb. 157: Zeitschnitt C. Verbreitung der Kulturmodelle. - Rote Kreise: Kulturmodell West (Franken); grüne Dreiecke: Kulturmodell Süd (Alemannen). Die Gräberfelder des Kulturmodells Nord (sächische Völker) sind zusätzlich durch ein "N" markiert. Die Größe der Symbole wächst mit der Nähe zum eigenen Modell.

cover-Alemannen-Franken-2000